Anti-Aging: 9-Punkte-Plan für ein frischeres Aussehen

Die gute Nachricht zuerst: es trifft jeden Menschen, es gehört nun einmal zum Leben dazu und man hat die Möglichkeit, den Prozess etwas zu verzögern. Ab dem 25. Lebensjahr nimmt die Elastizität der Haut nun einmal ab und die Zeichen der Zeit machen sich nach und nach bemerkbar. Trotzdem kann jeder Mensch mit seinem Verhalten etwas für eine schöne und jünger aussehende Ausstrahlung tun – Gene hin oder her.

Kein Grund also, den Kopf in den Sand zu stecken, denn auf folgende Art und Weise kann man die schleichenden Zeichen der Zeit beeinflussen.

Das sind die wichtigsten Schritte für eine schöne, zufriedene Ausstrahlung, die jeden Menschen automatisch jünger erscheinen lassen:

Statt sich über jedes hinzukommende Fältchen zu ärgern (Vorsicht, denn dauerhafter Ärger produziert wiederum hässliche, „grisgrämige“ Falten!), sollte jedes Fältchen akzeptiert werden. Wer mit sich selbst zufrieden und im Reinen ist, strahlt nämlich genau das aus und das wiederum wirkt automatisch entspannter und lässt jeden Menschen jünger aussehen. Einfach gelassener und humorvoller mit dem Alter umgehen – erzählt nicht jede Falte eine Geschichte aus dem Leben?

Lachen ist nicht nur gesund, es macht auch eine positive, sympathische Ausstrahlung. Die so genannten „Lach“- Falten sind definitiv schöne Falten, lassen sie doch jedes Gesicht glücklich aussehen! Also öfter mal lachen, auch über sich selbst und seine Fältchen.

Sonnenbäder reduzieren: Tabu ist auf jeden Fall die Mittagssonne, Pflichtprogramm hingegen ein hoher Lichtschutzfaktor und zwar reichlich und oft Gesicht und Körper einschmieren.

▪ Und immer wieder das wichtige Thema Ernährung + Trinken: die Vitamine A, C und E sind für die Zellerneuerung wichtig und schützen die Haut zudem vor freien Radikalen. Also immer schön ausgewogen und ganz viel Obst und Gemüse essen. Außerdem nicht vergessen, ausreichend zu trinken, damit die Haut genügend Feuchtigkeit erhält.

Nikotinverzicht und Alkoholkonsum reduzieren – mehr muss dazu nicht gesagt werden!

Schönheit durch Schlaf: wer ausreichend schläft – 7-8 Stunden / Nacht – der tut nicht nur seinem Körper und Seele Gutes, sondern auch seiner Haut. Erholung pur, bessere Durchblutung und Zellerneuerung wird im Schlaf erledigt.

▪ Nicht vergessen: Pflegeprodukte und spezielle Cremes zur Prophylaxe und als Standartprogramm für die Haut ab 25 Jahre. Wer die 30-Jahres-Grenze überschritten hat, sollte auf eine intensivere Pflege umsteigen. Jedes Alter braucht seine bestimmte spezielle Creme, die sich nach der individuellen Hautbeschaffenheit richtet.

Sport, Sport, Sport und zwar am besten an der frischen Luft. Egal zu welcher Jahreszeit, ob bei Sonne oder Regen: wer oft und regelmäßig an die frische Luft geht (Spaziergänge sind auch sehr gut), sieht auch gleich viel frischer aus. Zudem sorgen sportliche Aktivitäten für mehr Spannkraft und lassen Grübelfalten verblassen.

Entspannungs- und Wellnesstage einlegen, wenn möglich einmal pro Woche dem Körper und der Seele etwas Schönes gönnen. Ob eine Massage, Saunagänge, ein ausgiebiges Bad oder andere Pflegerituale – einfach den stressigen Alltag hinter sich lassen und sich bewusst entspannen und pflegen – das macht sich mit Sicherheit bemerkbar.

Comments are closed.